• Matthias Enz in der Kämmerei

Ihr Bürgermeisterkandidat für
Wiernsheim, Iptingen, Pinache und Serres

Respektvoll Miteinander Vertrauensvoll Füreinander

Gehen Sie zur Bürgermeisterwahl

Aktuelle Themen

Unverständnis über die Zerstörung von Wahlplakaten

Aufgrund der jüngsten Zerstörung von Wahlplakaten möchte ich nochmals meinen Wunsch nach einem fairen Wahlkampf bis zum Wahltag am 30. Januar bekräftigen. Der Ärger über die zerstörten Wahlplakate ist für mich absolut nachvollziehbar. Ebenso, dass die Unterstützer des Bürgermeisters und Kandidaten Herrn Oehler nunmehr Anzeige erstatten werden. Ich hoffe weiterhin, dass sich der Wettstreit auf die Persönlichkeit der Kandidaten und auf sachliche Argumente beschränkt. Das entspricht auch meiner Intention, wie ich im Falle meiner Wahl das Amt des Bürgermeisters ausüben möchte.

Lokale Erzeuger – regionale Vermarktung

Schlachthaus in Serres

In den vergangenen beiden Jahren ist das Thema der regionalen Erzeugung und Vermarktung wieder deutlich mehr in den Fokus gerückt. In Serres befindet sich das letzte kommunale Schlachthaus im Landkreis, welches seit 10 Jahren nicht mehr gewerblich betrieben werden darf. Auf meine Initiative hin gab es im Kreistag einen Antrag, dass die Reaktivierung kleiner Schlachthäuser für den gewerblichen Betrieb überprüft werden soll. Diesem Antrag wurde vom gesamten Kreistag einstimmig zugestimmt! In einer Begehung mit dem Veterinäramt wurde die gewerbliche Zulassung in Aussicht gestellt, wenn kleinere bauliche Veränderungen vorgenommen werden. Damit hätten lokale Erzeuger und Landwirte wieder die Möglichkeit vor Ort ihre Schlachtungen vorzunehmen.

Ein weiterer Punkt der mich umtreibt sind die fehlende Nahversorgung, insbesondere in den Ortsteilen Pinache und Serres. Hier gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten mehr. Meine Idee wäre, dass die Gemeinde gemeinsam mit den Erzeugern eine zentrale Möglichkeit in den Ortsteilen schafft, wo diese ihre Lebensmittelautomaten aufstellen können. Hier könnten verschiedene Produkte wie Fleisch, Eier, Gemüse, Milch, Käse,… vor Ort gekauft werden. In der Stadt Bretten, wo ich derzeit tätig bin, wurde dies in den kleineren Ortsteilen ohne Nahversorgung erfolgreich umgesetzt (z.B. im Stadtteil Büchig). Eine ergänzende Möglichkeit wäre zudem die Versorgung mit Lebensmitteln durch einen „rollenden Supermarkt“, welcher zu festen Zeiten in den Ortsteilen seine Waren anbietet. Der Enzkreis ist seit einigen Jahren Vorreiter als Bio-Musterregion in Baden-Württemberg und kann hier entsprechend unterstützen. Daneben können für solche Projekte über das Programm LEADER Heckengäu Fördermittel angefragt werden.

Matthias Enz beim Besuch eines Wiernsheimer Hofes

Konsequente Umsetzung von Investitionen und Sanierungsmaßnahmen

Matthias Enz vor dem neuen Kunstrasenplatz

Mit mir als Bürgermeister werden die begonnenen Projekte und Investitionen konsequent umgesetzt und fertig gestellt. Als guter Demokrat achte ich alle gefassten Beschlüsse und Entscheidungen. Diese bekommen meine volle Unterstützung. Hierzu gehören beispielsweise die Gemeinderatsbeschlüsse zur Beschaffung der Feuerwehrfahrzeuge für die Abteilungen Pinache und Iptingen sowie dem geplanten MTW für die Abteilung Wiernsheim. Darüber hinaus müssen die laufenden Investitionsmaßnahmen im Sanierungsgebiet Wiernsheim und der Kindergarten Serres vorrangig fertig gestellt werden damit keine Landes- und Bundeszuschüsse verloren gehen. Diese können nur zeitlich befristet abgerufen werden. Als Finanzfachmann können Sie sich gewiss sein, dass hierauf ein besonderes Augenmerk von mir liegt.

Als Beispiel für eine gelungene Umsetzung von Investitionsmaßnahmen kann die fast fertig gestellte Generalsanierung des zukünftig Granulat freien Kunstrasenplatzes in Wiernsheim genannt werden. Für die erfolgreiche Beantragung des Zuschusses war ich seinerzeit noch als Kämmerer der Gemeinde Wiernsheim verantwortlich.

Gemeinsame Ziele

Bürgermeister vor Ort – bürgernah und transparent

Matthias Enz im Gespräch mit Bürgern

Als Ihr zukünftiger Bürgermeister ist es mir ein Anliegen mit Ihnen ins Gespräch zu kommen; Ich möchte regelmäßige Sprechstunden in allen Ortsteilen Wiernsheim, Iptingen, Pinache, Serres anbieten!

Mindestens einmal im Jahr werden zudem Gemeinderatssitzungen in den Ortsteilen stattfinden. Darüber hinaus wird es eine jährliche Einwohnerversammlung geben, wie es die Gemeindeordnung vorsieht. Hier werden die wichtigsten Projekte und Zukunftsthemen vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.

Erfahren in Finanzfragen – Erhalt zukünftiger Handlungsspielräume

Seit 15 Jahren sorge ich als Gemeinde- und Stadtkämmerer für nachhaltige Finanzen. Nachhaltigkeit heißt, dass kontinuierlich in die kommunale Infrastruktur wie Straßen und Gebäude investiert werden muss, um die Substanz zu erhalten.

Aufgrund vielfältiger Kontakte und langjähriger Erfahrung beim Beantragen von Zuschüssen, wird es mein Bestreben sein für zukunftsfähige Projekte staatliche Fördermittel zu erlangen und konsequent auszuschöpfen.

Solide Finanzen – meine Erfahrung für den Erhalt zukünftiger Handlungsspielräume

Eine Gemeinde – vier gleichberechtigte Ortsteile

Ortsteilebrunnen Wiernsheim Iptingen Pinache Serres

50 Jahre Gesamtgemeinde Wiernsheim mit seinen Ortsteilen Wiernsheim, Iptingen, Pinache und Serres sind ein langer Zeitraum, in dem die vier Ortsteile mit ihren Besonderheiten, Eigenheiten und ihrem historischen Vermächtnis zusammengewachsen sind.

50 Jahre sind ein guter Anlass, um ein ganzheitliches Gemeindeentwicklungskonzept anzustoßen: Wie wollen wir in den kommenden Jahren unser Zusammenleben und die Entwicklung unserer Gemeinde organisieren. Die strategischen Ziele für das kommende Jahrzehnt und darüber hinaus möchte ich in wertschätzender Zusammenarbeit mit dem Rathausteam, dem Gemeinderat und mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, weiterentwickeln. Dies kann ganz konkret über Workshops, Thementreffen und Bürgerversammlungen geschehen.

Kinderbetreuung und Schulstandort entwickeln

In den kommenden Jahren stehen hohe Investitionen in Kindergärten und Schule an, welche ein richtiges und wichtiges Fundament für die Erziehung und Ausbildung unserer Kinder sind.

Ich möchte die Herausforderungen der Zukunft mit Ihnen anpacken:

Matthias Enz mit Neffen und Patenkind

Weiterentwicklung des Schulstandortes Wiernsheim in Richtung Ganztagesausbau und Inklusionsmöglichkeiten. Zudem liegt mir die Realisierung sicherer Schulwege am Herzen.

Jugendliche sollen Gehör finden und Raum in unserer Gemeinde haben. Ich bin offen für einen Jugendbeirat.

Zusammenleben von Jung und Alt aktiv gestalten

Matthias Enz im Gespräch mit Fritz Blessing

Auch unsere Gemeinde durchlebt den demografischen Wandel. Aber genau diesen Wandel, das Zusammenleben zwischen Jung und Alt zu organisieren und zu gestalten, ist eine große Chance.

Ein Paradebeispiel hierfür ist der über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Bürgerbus. Dieses Zusammenleben weiter auszubauen ist mir wichtig– eine spannende Idee wäre ein Mehrgenerationenhaus als alternative Wohnform und Begegnungsstätte.

Wir schaffen bezahlbaren Wohnraum für Familien und Junge. Eben: MITEINANDER – FÜREINANDER

Wirtschaft, Gewerbe und Nahversorgung stärken

Unsere Unternehmen und Betriebe sind Garant für eine positive Entwicklung unserer Gemeinde. Neben Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sowie sozialem Engagement tragen sie erheblich zur Finanzierung der kommunalen Infrastruktur bei.

Wirtschaftsförderung und die Ansiedlung attraktiver Betriebe werden von mir bestmöglich unterstützt, um auch in Zukunft einer branchenübergreifenden Mischung aus klein- und mittelständischen Unternehmen in unserer Gemeinde zu erhalten. Die Nahversorgung durch Hofläden und regionale Angebote will ich angemessen fördern.

Stärkung der Wirtschaft

Persönlich und digital – moderne Gemeindeverwaltung

Digitalisierung der Behörden

Mein Ziel ist es eine moderne Gemeindeverwaltung weiter zu entwickeln, welche sowohl digital als auch im Rathaus ein verlässlicher Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger darstellt.

Hierzu müssen Verwaltungsprozesse und Abläufe überprüft und ggf. verbessert werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind motiviert, um als Team eine bürgernahe und verlässliche Rathausarbeit umzusetzen.

Vereine fördern, ehrenamtliche Tätigkeit stärken

Viele ehrenamtlich engagierte Hände machen die Gemeinde Wiernsheim erst richtig lebenswert und halten hierdurch die Gesellschaft zusammen. All jene, die ehrenamtlich in Vereinen, Kirchengemeinden, Feuerwehr oder sozialen, kulturellen und weiteren kommunalen Einrichtungen tätig sind, verdienen unsere Unterstützung.

Neben einer nachhaltigen finanziellen Unterstützung werde ich einen Ehrungsabend einführen. Hier sollen nicht nur herausragende Leistungen, sondern auch langjähriges Engagement gewürdigt und wertgeschätzt werden.

Ehrenamt stärken - Feuerwehr

Kulturförderung und Geschichtsbewusstsein – wichtige Bausteine im Dorfleben

Gitarrist bei der Band CHAMËLEON

Als aktiver Musiker können Sie sich sicher sein, dass die Kunst und Kultur bei mir persönlich einen hohen Stellenwert haben. Dies gilt für die musikalische Bandbreite von Klassik über Chor-Darbietungen bis hin zu Hard-Rock-Veranstaltungen.

Aber ebenso für die bildende und bildhauende Künste, welche bei uns gerne eine Plattform erhalten sich zu präsentieren. Auch das historische Erbe unserer Vorfahren zu erhalten und zu bewahren ist mir ein wichtiges Anliegen und wird mit ganzer Kraft unterstützt.

Für die Zukunft – nachhaltig und umweltbewusst

Der Erhalt unserer wunderbaren Kulturlandschaft im Heckengäu mit seinen namensgebenden Hecken, Streuobstwiesen, dem Gemeindewald u.v.m. liegt mir persönlich am Herzen. Insbesondere bei Wanderungen und Spaziergängen durch diese Landschaft wird mir dies bewusst.

Eine Herausforderung unserer Zeit ist hier auch die nachhaltige Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen. Eine innerörtliche Nachverdichtung ist prinzipiell zu bevorzugen. Eine Außenbebauung sollte behutsam durchgeführt und die verschiedenen Interessen der Landwirtschaft und der Umwelt berücksichtigt werden.

Regebogen über Serres
Mathias Enz beim Spaziergang zwischen Wiernsheim und Pinache

Eine wiederkehrende Gemeindeputzete mit Schülerinnen und Schülern und Vereinen schärfen Eigenverantwortung und Bewusstsein der Einzelnen. Regenerative Energie planen und installieren wir sinnvoll.

Gut vernetzt – unsere Gemeinde als (lebenswerter) Teil des großen Ganzen

Vernetzung

Die Gemeinde Wiernsheim ist gut beraten, wenn es sich gut vernetzt. Ich pflege einen guten und respektvollen Kontakt mit unterschiedlichen Vertreterinnen und Vertretern des Enzkreises, auf Landes- und Bundesebene.

Die Ortschaften Wiernsheim, Iptingen, Pinache und Serres sind sehr lebenswerte Fleckchen Erde – um deren Bestand und Weiterentwicklung will ich mich zukünftig kümmern!

Lernen Sie mich kennen

Landschaft im Hohenlohischen

geboren 1981 in Crailsheim

aufgewachsen mit 2 jüngeren Geschwistern im Hohenlohischen

Abitur 2001 in Schwäbisch Hall

Zivildienst 2001/2002 bei der Kolpingfamilien Ferienstätte im Allgäu

2002 – 2006 Studium für den gehobenen Verwaltungsdienst an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg; Studienschwerpunkt Finanzen mit dem Abschluss Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Derzeit

  • Leiter der Kämmerei der Großen Kreisstadt Bretten
  • Kaufmännischer Leiter des Eigenbetriebes Abwasserbeseitigung Bretten
  • Im Juli 2021 erfolgreich absolvierter Aufstiegslehrgang an der Führungsakademie Baden-Württemberg zur Befähigung für den höheren Dienst in Kommunalverwaltungen
Wegewahl

Zuvor

  • Leiter der Kämmerei, Gemeinde Wiernsheim
  • Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes Glattbach und Kreuzbach
  • Geschäftsführer des Schulverbandes Heckengäu
  • Kaufmännischer Leiter des Eigenbetriebes „Gemeindewerke Wiernsheim -Wasserversorgung“
Aktiver Tischtennisspieler

Engagement

  • seit 2014 Mitglied der SPD-Kreistagsfraktion des Enzkreises
  • seit 2016 stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • Mitglied des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses und Aufsichtsrat der VHS Pforzheim-Enzkreis GmbH
  • Aktiver Tischtennisspieler beim TSV Großglattbach
  • Gitarrist bei der Band CHAMËLEON
  • Aktives und unterstützendes Mitglied in zahlreichen lokalen und regionalen Vereinen

Sprechen Sie mich an
Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen

Matthias Enz
Zwinglistraße 3/1
75446 Wiernsheim

Telefon: 01523-1710260
E-Mail: info@matthiasenz.de

4 + 0 = ?